support entlastet Arbeitgeber von Aufwand und Bürokratie

support ist ein Dienstleister mit persönlichen Ansprech- partnern in seinen Geschäftsstellen in Chemnitz, Dresden und Leipzig.

In seiner Ausrichtung hält support ein Angebot bereit, wofür seit Jahren vonseiten der Wirtschaft Bedarf besteht. Jeder Unternehmer erhält in allen Belangen einen externen fachkompetenten Ansprechpartner, der mit Hilfe des Dienst- leistungsnetzwerks die Gewinnung von betrieblichen Fach- kräften sowie die Lösung von Problemlagen rund um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen wirkungs- voll unterstützt.

Unser Angebot "aus einer Hand" ist für sächsische Unternehmen und sonstige Arbeitgeber kostenfrei.

Region

support wird in ganz Sachsen für Arbeitgeber tätig

Rückblick

 
Im Januar 2010 startete mit support ein erstes konkretes Projekt im Rahmen des Aufrufs zu einer Allianz zur Beschäftigungsförderung für Menschen mit Behinderungen im Freistaat Sachsen. In Beauftragung und finanziert durch den Kommunalen Sozialverband Sachsen – Integrationsamt – werden durch support gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) rund um die Themen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen unterstützt. Das Projekt basiert unter anderem auf Erfahrungen des Unternehmerverbandes Sachsen bei der erfolgreichen Durchführung von arbeitsmarktpolitischen Vorhaben der letzten Jahre.

Von Januar 2013 bis Ende 2014 befand sich support in der 2. Projektphase.

Folgende Ziele wurden verfolgt:

  • Aufbau, Koordinierung und Festigung eines Dienstleistungsnetzwerks der zuständigen Leistungsträger
  • Einrichtung einer Kontakt- und Service-Stelle für südwestsächsische KMU und sonstige Arbeitgeber
  • Erarbeitung einer Handlungsempfehlung für ein selbsttragendes Unterstützungsnetzwerk als Basis zur Übertragung auf weitere sächsische Regionen

Seit Januar 2015 wurde support als Regelangebot etabliert. In Leipzig/Nordsachsen sowie Dresden/ Ostsachsen wurden weitere Geschäftsstellen eingerichtet und Netzwerke der Leistungsträger aufgebaut. Die Übertragung in die Regionen erfolgte unter Begleitung des Sozialen Förderwerks e.V. sowie des Unternehmerverbandes Sachsen e.V. und der UV-Projektentwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH.